Der neue SEAT Ibiza

Der neue SEAT Ibiza

Ein spanischer Klassiker in neuem Gewand: Der SEAT Ibiza hat eine Verjüngungskur erhalten. Dabei wurde das Exterieur überarbeitet, während das Interieur ein neues Level an Vernetzung im Bereich der Fahrerassistenz-Systeme ins Kleinwagen-Segment bringt. Seit seiner Einführung im Jahr 1984 hat sich der SEAT Ibiza zum Bestseller entwickelt: Fast sechs Millionen Fahrzeuge sind seitdem vom Montageband gerollt – mehr als von jedem anderen SEAT Modell. Dank der jüngsten Überarbeitung ist die fünfte Generation nun bereit, die Erfolgsgeschichte fortzusetzen.

Der SEAT Ibiza ist dank perfekter Proportionen weit über die Landesgrenzen Spaniens hinaus für sein ikonisches und jugendliches Design bekannt. Das nun auf den Markt gebrachte Modell zeichnet sich durch subtile Änderungen am Außendesign des Fahrzeugs aus, die den ohnehin markanten Look des Modells in allen Ausstattungslinien (Reference, Style, Xcellence und FR) noch stärker betonen. Die serienmäßige Eco-LED-Technologie bietet bessere Sicht bei niedrigerem Energieverbrauch. Zum neuen Look gehören auch das überarbeitete Design der Leichtmetallräder sowie der neue Modellschriftzug im Handschrift-Design am Heck. Zusammen mit dem neuem SEAT Logo in zweifarbigem Chrom erhält das Fahrzeug dadurch einen eleganten Touch.

 

Das Interieur des SEAT Ibiza präsentiert sich mit neuen Materialien, moderner Technologie und einem neuartigen Beleuchtungskonzept.      Diese Änderungen unterstreichen seinen dynamischen Charakter und ein neues Qualitätsgefühl. Ein Highlight ist das komplett neue, weiche Armaturenbrett, das mit dem neuen und ergonomischen Multifunktionslenkrad in Nappa (ab der Ausstattungslinie Style serienmäßig) kombiniert wird und den Innenraum hochwertiger erscheinen lässt. Der edle Eindruck wird durch die neuen Polster weiter verstärkt.

Das neue Infotainment-Display scheint auf der Mittelkonsole zu schweben und ist ein Highlight des neuen Interieurs. Der Bildschirm ist im Vergleich zu dem im Vorgänger um rund 20 Prozent gewachsen – der Standardbildschirm misst nun 8,25 Zoll, während der optional erhältliche Bildschirm 9,2 Zoll in der Diagonalen misst. Darüber hinaus ist das Display nun in einer höheren Position und unweit des Sichtfeld des Fahrers angebracht, was die Ergonomie verbessern und für mehr Sicherheit sorgen soll. Das neue Digital Cockpit misst 10,25 Zoll und rundet das volldigitale Interieur des neuen SEAT Ibiza ab.

Unter der Haube bietet der neue SEAT Ibiza sechs verschiedene Antriebe: fünf Benzinaggregate, wahlweise mit manueller Schaltung oder DSG-Doppelkupplungsgetriebe.

Die Einstiegsversion ist ein 1.0-MPI-Benzinmotor mit drei Zylindern, gekoppelt mit einem 5-Gang-Schaltgetriebe (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 4,7 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 107 g/km; CO2-Effizienzklasse: B). Dank Mehrpunkteinspritzung garantiert der Motor bei niedrigen bis mittleren Drehzahlen ein exzellentes Ansprechverhalten, während die Leistung von 59 kW (80 PS) und 93 Nm Drehmoment dafür sorgt, dass stets genug Power verfügbar ist.

Der 1.0-TSI-Motor mit 70 kW (95 PS) ist mit einem 5-Gang-Schaltgetriebe gekoppelt und bietet 175 Nm Drehmoment (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 4,7 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 107 g/km; CO2-Effizienzklasse: B). Die Topversion mit drei Zylindern liefert 81 kW (110 PS) und 200 Nm Drehmoment und kommt wahlweise mit einer 6-Gang-Schaltung (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 4,8 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 110 g/km; CO2-Effizienzklasse: B) oder einem DSG-Doppelkupplungsgetriebe (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 4,7 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 108 g/km; CO2-Effizienzklasse: B).

Als leistungsstärkste Option steht ein 1.5 EcoTSI mit vier Zylindern zur Auswahl. Mit einer Leistung von 110 kW (150 PS) und 250 Nm Drehmoment sorgt er für eine perfekte Balance aus starker Performance und Effizienz (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 5,0 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 114 g/km; CO2-Effizienzklasse: B).

Neben den Benzinmotoren gibt es den neuen SEAT Ibiza auch in einer CNG-Version. Das 1.0-TGI-Aggregat mit 66 kW (90 PS) Leistung kommt mit einer 6-Gang-Schaltung und liefert 160 Nm Drehmoment (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 3,5 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 93 g/km; CO2-Effizienzklasse: A+).